Die nonverbale Sprache 

Eine nützliche Ergänzung und ein wirksames Werkzeug

 

Der Begriff „nonverbale Sprache“ bezeichnet jenen Teil des Ausdrucks oder der Kommunikation, welcher nicht durch wörtliche Sprache vermittelt wird.

Diese Sprache basiert auf Ausdrucksmitteln wie die Bewegungen und die Gebärden (körperliche nonverbale Sprache), Musik (akustische nonverbale Sprache) oder auch Zeichnen, Malen und Plastizieren sowie jene andere Art von Bildern, Farben, usw. (gestalterische nonverbale Sprache).

Der Einsatz dieser Sprache als Ergänzung zum verbalen Ausdruck ermöglicht eine genauere uns wirksamere Kommunikation.

Wir verwenden diese Art von Sprache, um die verbalen Inhalte unserer und Ihrer Texte hervorzuheben bzw. als Memorisierungswerkzeug (Memotechnik) im Rahmen des Sprachunterrichtes.

 

Wie können wir Ihnen behilflich sein?

 

Go top